Passwörter sicher aufbewahren: Passwort Manager richtig verwenden! (Anleitung)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Passwörter sicher aufbewahren: Passwort Manager richtig verwenden! (Anleitung)

Beitrag von Admin am Mo Feb 13, 2017 2:46 pm


Passwörter sicher aufbewahren!

Einleitung: Passwörter sind wichtiges Eigentum und sollten darum so sicher wie möglich aufbewahrt werden. Ein einfaches Archivierungsprogramm allein reicht nicht aus. Es sollte die Passwörter ebenfalls verschlüsseln und mit einem eigenen Passwort versehen. Als zusätzlichen Schutz wird eine KeyFile angelegt, eine Datei die eine einmalige und zufällige Zeichenfolge besitzt und zusammen mit dem richtigen Passwort beim Öffnen der Passwortsammlung gegeben sein. Ein geeignetes Tool für das sichere Anlegen einer Passwortsammlung ist KeePass.

KeePass: Link

Um möglichst hohe Sicherheit zu erhalten muss die Datenbank logischerweise möglichst kryptisch verfügbar sein und zwar so das nur der Besitzer weiß wie man auf sie zugreifen kann.

Warum KeePass:
-KeePass bietet die Möglichkeit bei dessen Schließung den Zwichenspeicher zu löschen. Somit kann nach dem Schließen keiner Zugang erhalten.
-KeePass kann Passwörter mit höchstmöglicher Sicherheit erstellen und spart ein zusätzliches Tool!
-Passwörter können in Gruppen eingeteilt werden.

Passwörter sicher aufbewahren:
1. Legen Sie mit KeePass eine Passwortdatenbank an und speichern Sie diese in einem möglichst nur Ihnen bekannten Ordner.
2. Versehen Sie Ihre Datenbank nun mit einem Passwort und einer KeyFile:
-Legen Sie die KeyFile auf Ihrem USB Stick an!
-Benutzen Sie ein Passwort Ihrer Wahl!

Das Passwort kann Ihren Wünschen entsprechen und benötigt aufgrund der doppelten Sicherheit keine Länge von mindestens 25 Zeichen, auch wenn diese ratsam ist. Durch das Platzieren der KeyFile auf einem USB Stick ist es Ihnen gestattet Ihre Datenbank durch das Entfernen des USB Sticks unzugänglich zu machen, auch wenn jemand Ihr Passwort kennt. Nur mit diesem Stick wird es möglich sein auf Ihre Datenbank zuzugreifen. Da Sticks allerdings relativ unsicher sind im Bezug auf Langlebigkeit sollten Sie ein Backup auf einem zweiten Stick anlegen und an einem nur Ihnen bekannten Ort aufbewahren.

Tipps und Tricks:
-Auf Wunsch können Sie die Datenbank auf Ihrem USB Stick speichern und die KeyFile in einer Cloud hochladen. Somit können Sie auch von unterwegs auf Ihre Passwörter zugreifen! Achtung: Laden Sie nie Ihre Datenbank hoch für den Fall das KeePass eines Tages geknackt werden kann! Dann wäre der Cloud Hoster dazu in der Lage all Ihre Passwörter in Erfahrung zu bringen!
-Für den Fall das Jemand an Ihre KeyFile kommt kann ein Brute Force Angriff auf Ihre Datenbank eingeleitet werden. Legen Sie für möglichst hohe Sicherheit einen Ordner an in dem Sie unzählige falsche KeyFiles anlegen. Nur wer weiß welche die Richtige ist kann folglich einen Angriff versuchen.
-Legen Sie bei Bedarf die Datenbank auf einem USB Stick an und speichern Sie die KeyFile auf Ihrem Computer! Somit können Ihre Passwörter nur auf Ihrem Computer eingesehen werden!
-Falls Sie Firmengeheimnisse auf diese Weise speichern müssen Sie darauf achten ein einzigartiges Passwort zu verwenden um mögliche Zufälle auszuschließen! Benutzen Sie dieses Passwort nur für KeePass und nie für andere Anwendungen!



Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.02.17

http://itkompendium.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten