Der Arbeitsspeicher (RAM)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Arbeitsspeicher (RAM)

Beitrag von Admin am Mo Feb 06, 2017 11:03 am


Was ist der Arbeitsspeicher (RAM): Arbeitsspeicher ist ein sehr schneller Zwichenspeicher für vom System benötigte Dateien. Beim Öffnen einer App wird deren Inhalt in den RAM gespeichert und dort bis zum Schließen der App behalten. Dies geschieht aufgrund der Geschwindigkeit des RAM. Er ist um ein vielfaches schneller als der interne Speicher oder die micro-SD Karte.

RAM-Typen: Es wird in DDR2, DDR3 und DDR4 unterschieden. Die Namen können Anhänge wie LPDDR besitzen, welche jedoch keinen Unterschied ausmachen, allerdings "besser" für den Kunden aussehen. Oft soll lediglich darauf hingewiesen werden das es sich um Smartphone RAM handelt (mobilen) oder es ist ein simpler Marketing Gag. Letztendlich entscheidet der reale Test des verbauten Moduls, weswegen bei Spitzenmodellen ein Vergleich unabdingbar ist. Im unteren Segment ist dies zu vernachlässigen, es sollte jedoch mindestens RAM des Typs DDR3 verbaut sein. Von DDR2 ist abzuraten!

Bandbreite: Die Bandbreite gibt an wieviele Daten gleichzeitig pro Lese oder Schreibvorgang adressiert (verschickt) werden können. Umso mehr Apps gleichzeitig geöffnet sind und umso mehr Daten verarbeitet werden, umso schmaler wird die verfügbare Bandbreite. Jeder Vorgang beansprucht den RAM, weswegen die Softwareauslastung möglichst optimiert werden sollte da selbt Android beim Start im RAM zwichengespeichert wird! Es gilt: Umso höher die Bandbreite, umso besser.

Wieviel RAM benötige ich: Heutzutage sind 512MB RAM nicht mehr ausreichend. Alles darunter ist nutzlos. 1GB RAM ist das Minimum für eine flüssige Nutzung. Alles ab 2GB ist als optimal anzusehen aber nicht zwingend notwendig. 1GB reicht momentan für sämtliche Alltagsanwendungen aus. Ein durchschnittliches Lollipop Android wird selbst bei längerer und nicht optimierter Nutzung mindestens 300MB frei haben.


Fakten und Wissenswertes:
-Der Arbeitsspeicher wird fest auf der Hauptplatine verlötet und kann nicht ausgetauscht werden.
-Es wird stets 1 Modul verbaut. Anders als bei Computern wird auf Multichannel verzichtet (was die Bandbreite schmälert).
-Es ist möglich den RAM mit der SD Karte zu erweitern, was aufgrund des enormen Geschwindigkeitseinbuße keinen Sinn macht.
-Je moderner der Typ, desto weniger Strom wird verbraucht. DDR4 ist aktuell das Bestmögliche.
-Der Arbeitsspeicher wird permanent belastet, vom Start bis zum Ausschalten des Smartphones.



Anwendungsbeispiele:
Ein Smartphone mit 512mb RAM kann als reiner Computer oder als MP3 Player verwendet werden. Dabei sollte man das Augenmerk darauf legen die einzelnen Anwendungen nacheinander zu öffnen, nicht benötigte Anwendungen sofort zu schließen und falls nicht benötigt das WLAN zu deaktivieren und bei Bedarf den Flugzeugmodus zu aktivieren. Es ist ratsam ein solches gerät zu rooten, auch wenn die Garantie erlischt. Wer ein solches Gerät kaufen möchte sollte davon absehen. Für die meisten Spiele werden mindestens 1gb benötigt um Ruckler und Abstürze zu vermeiden. 2gb sind aktuell nicht zwingend notwendig, jedoch ratsam. Je größer der RAM, umso größer die Möglichkeiten der Auslagerung. Umso mehr ausgelagert werden kann, umso mehr kann gleichzeitig geöffnet werden. Allerdings ist hiervon abzuraten da die vielseitige Beanspruchung des RAMs die Bandbreite konterkariert, auch wenn der RAM als schnellstes Speichermedium angesehen werden kann. Bei Smartphones und Tablets wird oft DDR3, bei neueren Geräten DDR4 RAM verbaut. Die tatsächliche Leistung ist jedoch weitaus geringer als die eines im PC üblichen RAM da es sich um speziell für Smartphones angepasste Chips handelt.

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.02.17

http://itkompendium.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten