Vorgestellt: Arbeitscomputer für weniger als 50€ - Der Raspberry Pi!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vorgestellt: Arbeitscomputer für weniger als 50€ - Der Raspberry Pi!

Beitrag von Admin am So Feb 12, 2017 7:00 am


Günstiger Mini PC für Büroarbeiten und Mehr!

Einleitung: Dieser Einplatinencomputer ist klein und fein. Man kann aktuell noch keine Videos auf YouTube usw. ruckelfrei anschauen (Software), offline geht dies allerdings ohne Probleme. Auf einem Arbeitscomputer fällt diese Vorraussetzung sowieso weg. Optimal für Textverarbeitung, Server-Arbeiten, als Musik- und Heim-Server, als Programmierplatform oder Garagenöffner werden mit diesem Stromsparer alle vorhandenen und ungeahnten Bedürfnisse erfüllt! Die Leistung ist überraschend angenehm und kann sogar angepasst werden! Weiterer Vorteil: Ein Raspberry kann teure Steuerungsanlagen in Firmen ersetzen und ein gesamtes Haus digitalisieren und verbraucht dabei weniger Strom als ein DVD Laufwerk!


Dafür ist der Raspberry geeignet:
-Als Arbeitscomputer für Textverarbeitung, Büroarbeiten usw.
-Als Programmierplatform
-Zum Entwickeln von Programmen
-Als Media-PC (Kodi)
-Als Server für Medien, Hosting, Minecraft usw.
-Als Spielekonsole/Emulator

Programmierer und Techniker können durch die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten ihrer Fantasie freien Lauf lassen! Für z.B. die Steuerung des Hauses kann das leistungsschwächere aber stromsparendere Pi 2 oder Modell Zero verwendet werden.




Das bietet der Raspberry Pi 3 (Model B):
-Quad-Core Prozessor mit 4 x 1,2GHz
-1GB Arbeitsspeicher
-Graphikchip mit 300MHz
-Full HDMI Anschluss
-WLAN
-LAN
-4x USB 2.0
-Audio Buchse (3,5mm) und Kompositanschluss
-Bluetooth 4.1
-Stromspar Bluetooth (BLE)
-Display Interface (DSI)
-Kamera Interface (CSI
-40 Pin GPIO Anschluss für weitere Programmiermöglichkeiten

Die Leistung lässt sich in den Bios ähnlichen Einstellungen an Ihre jeweiligen Bedürfnisse anpassen! Z.B. kann der Arbeitsspeicher aufgeteilt und die CPU hoch- und runtergetaktet werden. Verwenden Sie mehrere microSD Karten haben Sie für jedes Vorhaben das richtig eingestellte Betriebssystem vorhanden!


Das benötigen Sie:
-Gehäuse zur Abdeckung der Platine für den Hausgebrauch (etwa 5€)
-eine microSD Karte für das Betriebssystem
-Kühlelemente bei längerer/tagelanger Benutzung (etwa 3€)
-ein HDMI Kabel
-ein passendes Stromkabel mit
-evt. einen USB Stick als Massenspeicher


Ein passendes Betriebssystem finden Sie unter: https://www.raspberrypi.org/downloads/ . Weitere spezifizierte Versionen finden Sie im Internet. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Entsprechend viele Programmierer haben sich auf die Entwicklung von Anwendungsgebietbezogene Betriebssysteme spezialisiert um die optimale Erfahrung zu ermöglichen!


Der Stromverbrauch ist mit 2,3W beim Pi 3 geringfügig höher als beim Pi 2. Sie benötigen ein entsprechendes Netzteil. Das des Pi 2 ist mit dem Pi 3 nicht mehr kompatibel wie es z.B. bei Pi 1 und Pi 2 der Fall war. (Siehe A1)



Anhang:
A1: https://developer-blog.net/raspberry-pi-3-stromverbrauch/
Englische Seite des Herstellers: https://www.raspberrypi.org/products/raspberry-pi-3-model-b/

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.02.17

http://itkompendium.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten