Die Powerbank

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Powerbank

Beitrag von Admin am Sa Apr 22, 2017 3:00 pm



Eine tragbare Ladestation:

Einer Powerbank ist ein mobiler Akku der es erlaubt Geräte mittels USB Adaptern zu laden. Diese können jeder Art sein. Somit ist eine Powerbank nicht nur auf Smartphones beschränkt sondern kann ebenso Musikgeräte, Spielegeräte usw. betreiben. Laut Nutzerberichten ist sogar der Betrieb eines Raspberry möglich. Die Höhe der mAh gibt die maximale Kapazität an. Gängig sind vor Allem Produkte mit 1600mAh oder 2200mAh. Gleichzeitig waren diese Gesamtleistungen bei den ersten Produkten dieser Art üblich, heutzutage reicht dies für gängige Smartphones nicht mehr aus. Eine solche Powerbank verbunden mit einem Octa-Core Smartphone dient lediglich als Ausgleich um den Akkuverlust zu verhinden. Taktet man solche Geräte nicht herunter ist der Verbrauch jedoch höher oder so hoch wie die Ausgangsleistung der Powerbank. Somit empfiehlt es sich auf eine Powerbank mit deutlich höheren Kapazitäten zurück zu greifen.


Der Preis:

Anfänglich teure Modelle und Wertungen sind aktuell sehr günstig zu erhalten! Eine 16000mAh Powerbank kostet weniger als 10€, eine 2200mAh Bank kostet noch immer rund 4€. Die Preise steigen exponentiell: Während eine 16000mAh Bank für 8€ bereits sehr günstig wirkt bekommt man für 16€ Powerbanks mit 40000mAh.


Die Qualität:

Generell ist zu beachten das die Produkte möglichst in Deutschland zusammen gebaut werden. Diese Produkte müssen einer gewissen Qualität entsprechen die bei Chinaprodukten nicht garantiert ist, auch wenn die Einzelteile selbst aus China kommen. Da Akkus generell entflammen oder explodieren können sollte man zwingend auf die Herkunft achten! Es ist generell nicht empfehlenswert ein Gerät mit hohen Leistungen unbeaufsichtigt laden zu lassen. Da die meisten Nutzer jedoch nicht permanent in der Nähe einer Steckdose bleiben möchten muss mögliche entflammbarkeit entsprechend bestmöglich abgewendet werden!


Die Anschlüsse:

Für Powerbanks mit kleinen Kapazitäten reicht ein einzelner USB-Anschluss aus. Bei hohen Kapazitäten sollten zwei oder mehr Anschlüsse verfügbar sein. Somit ist es möglich ganze Systeme zu betreiben: Ein Smartphone, ein Music Cube oder Lautsprecher, eine Lampe, ein Ventilator... Und die Sommernächtliche Gartenparty kann steigen!


Erwähnenswertes:

Kompakte Powerbanks in quatratischer oder ovaler Form sind weit verbreitet, bieten aufgrund ihrer Kapazitäten jedoch eher einen Nutzen für ältere oder andere Geräte als das moderne Smartphone. Leistungsstarke Produkte bieten meist keine stilistische Bauweise, können Ihr Gerät in den meisten Fällen jedoch mehrfach laden und taugen so als ernsthaften Ersatz für Steckdosenanschlüsse. Im Urlaub ist dieser Punkt oft entscheidend aber auch im täglichen Einsatz. Ein mobiler Hotspot beispielsweise kann permanent beladen werden und ist somit permanent betreibbar! Das Gleiche gilt für Raspberry Pi Hotspots oder einem Server. Wer kreativ ist kann das Meiste aus den mobilen Ladestationen herausholen!


Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.02.17

http://itkompendium.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten