Smartphone für das Internet - Anwendungsgebiet festlegen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Smartphone für das Internet - Anwendungsgebiet festlegen

Beitrag von Admin am Mo März 27, 2017 2:59 pm


Gedankensammlung:

Dieser Eintrag dient dem Admin als Gedankenspiel für ein zukünftiges Projekt und kann als Brainstorming betrachtet werden.

Warum dieses Prokekt?

Ich möchte ein Arbeitshandy und ein Freizeitsmartphone. Da die meisten Handys heutzutage über Dual-Sim verfügen kann ich das Arbeitshandy auch als Notfallhandy benutzen. Da heutzutage private Absprachen ausschließlich per Messenger erfolgen möchte ich ein Gerät dafür spezialisieren. Da ich jedoch keinerlei Interesse daran habe rund um die Uhr erreichbar zu sein werden Funktionen wie Diese nur auf Wunsch gestartet und danach beendet. Außerhalb dieses Nutzungsfeldes möchte ich das Smartphone als MP3-Player, Videobetrachter und Fotoapparat benutzen. Spiele sind ebenfalls möglich um Wartezeiten zu überbrücken falls gerade keine gescheite Lektüre vorhanden ist. Falls man jedoch all diese Dinge gemeinsam auf einem normalen Gerät ausführt kommt es bei älteren/leistungsschwachen Geräten zu Rucklern. Besonders ärgerlich ist dies beim hören von Musik. Das Projekt ist eine erweiterte Version meines aktuellen (abgespeckten) Android-Smartphones und de Facto die ultimative Version des Anwendungsspezifischen Smartphones ohne unbenötigte Funktionen anzubieten. Einzig allein gewünschte Zusatzfunktionen wie z.B. Druckeranbindungen, die Nutzung als Fernbedienung usw. werden erlaubt sein.

Das Gerät wird vollkommen reduziert und bietet nur Das was Ich möchte und nur Dann wann Ich es möchte!



Was soll das Smartphone können?
-Internetzugang
-Messenger
-Remote-Funktionen (Fernbedienungen)
-Hotspot-Funktionen (Teilen der Internetverbindung mit Anderen)
-Nutzung von Apps (generell)
-Video- und Bildbetrachtung
-Musik abspielen

Was wird das Smartphone nicht können?
-Telefonieren (Notruf ausgeschlossen)
-SMS/MMS schreiben
-Google-Services benutzen
-Synchronisierungen

Der Grundgedanke ist ein reiner Computer im Hosentaschenformat als Alternative zum Netbook. Durch die Reduktion der Funktionen wird jede Menge Leistung freigegeben. Die Anwendungsgebietspezifische Auslegung des Geräts hat weiterhin den Vorteil das keine leistungsstarke Hardware benötigt wird und somit Geld gespart werden kann oder alte Smartphones erneut einen Nutzen erhalten!

Vorgehen:

-Man rootet das Smartphone und löscht alle nicht benötigten Programme wie Google-Apps, Feedbackfunktionen und Update-Routinen. Synchronisierungen sämtlicher Art werden deaktiviert/deinstalliert.

-Sämtliche Telefonfunktionen werden deaktiviert/blockiert oder deinstalliert. Aufgrund von möglicherweise auftretenden, nicht gleichbleibenden, Fehlern muss ein Backup angelegt werden. Es kommt vor das nach jedem Start angezeigt wird das die Funktion "Telefon" beendet wurde. Solche Benachrichtigungen sind störend und leider nicht übergreifend vorkommend. Somit muss das Gerät genauer betrachtet und Schritt für Schritt aufbereitet werden um etwaige Fehler auszumerzen. Das Smartphone ist nunmehr Smart aber nicht länger Phone.

-Man blockiert alle Autostarts. Somit bleibt das pure Android-System übrig und die größtmögliche Leistung wird verfügbar sein. Es werden sowohl Startroutinen als auch Situationsspezifische Autostarts verhindert um keinerlei Einmischung zuzulassen. Eventuell müssen Apps eingefroren werden.

-Man verwendet eine Klasse 10 oder schneller microSD Karte um Ladeverzögerungen so gut wie möglich zu minimieren. Hierbei muss auf eine schnelle Lesegeschwindigkeit geachtet werden. Die Schreibgeschwindigkeit ist Zweitrangig. Die Größe der Karte ist frei wählbar.

-Man bindet das Gerät an das Internet: Zuhause wird der Router benutzt, unterwegs eine Sim-Karte. Um möglichst günstig zu sein wird eine Netzclub Sim-Karte benutzt. Diese ist kostenfrei und bietet 100MB/Monat gratis. Vorteil: Die Karte ist zwar kostenlos, jedoch bekommt der Nutzer im Gegenzug werbe SMS zugeschickt.

Begründung:

Durch die Reduzierung auf das Wesentliche wird das Smartphone als reines Internetgerät verwendbar sein. Zusatzbelastungen wie Abfragen des Netzes usw. fallen weg. Da die SMS Funktion deaktiviert wurde erreichen die werbe SMS den Besitzer nicht und man kann uneingeschränkt Unterwegs chatten oder Auskünfte einholen. Um den Internetverkehr so gering wie möglich zu halten wird das Smartphone Zuhause eingerichtet und es wird Unterwegs der Opera-Mini Browser verwendet da dieser den Datenverkehr reduziert (Zuhause kann jeder Browser dienlich sein, falls Flatrate vorhanden).

Problematik:

Durch das Entfernen der Telefonfunktionen kann der Nutzer die kostenlose Sim-Karte wahrscheinlich nur eingeschränkt nutzen da etwaige Abgleichungen mit dem Netz stattfinden müssen. Smartphones sind jedoch versatil und Punkt bezogen einsetzbar. Darum gilt es dieses Projekt Schritt für Schritt zu testen und sich im Falle eines Problems auf den bestmöglichen Nenner zu einigen. Wer auf die mobile Nutzung verzichten kann/möchte hat diese Bedenken generell nicht da die Internetfunktion allgemein möglich ist. Das Smartphone wird sozusagen zu einem mobilen Tablet! Smile



Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.02.17

http://itkompendium.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten