Workshop: Verfolgung vermeiden - Google aus dem Alltag verbannen! (Anleitung)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Workshop: Verfolgung vermeiden - Google aus dem Alltag verbannen! (Anleitung)

Beitrag von Admin am Di Feb 21, 2017 11:37 am


Geräte von Google isolieren:

1. Suchmachine wechseln
2. Browserzugriffe verhindern
3. Firewalleinträge setzen
4. DNS ändern
5. Android isolieren




1. Suchmachine wechseln:

-Google muss aus dem Verlauf verbannt und alle Cookies gelöscht werden.

-Für tägliche Suchanfragen muss auf eine Alternative wie DuckDuckGo oder StartPage ausgewichen werden.

-Um zusätzliche Zugriffe zu verbieten muss die Google Suchmachine aus dem Browser gelöscht werden und Plugins wie das Suchmachinen-AddOn und das Widewine Plugin gelöscht/deaktiviert werden.


2. Browserzugriffe verhindern:

-Ein AddOn wie Disconnect hilft vor allgemeinen Zugriffen. Für unerfahrene Nutzer ist dies der einfachste Schutz. Erweiterte Nutzer verwenden einen Werbeblocker und setzen eigene Regeln für gstatic, google-analytics, googleapis und funcaptcha. Dies sind die gängigsten Google Services.

-Die Datenspeicherung muss angepasst werden: Cookies von Drittanbietern müssen unterbunden werden. Wer noch einen Schritt weiter gehen will sollte Cookies nach dem Beenden des Browsers löschen oder sogar Datenspeicherung generell verbieten!


3. Firewalleinträge setzen

-In der Firewall müssen Ein- und Ausgangsverbindungen zu bekannten Google Servern verboten werden. Da diese jedoch regelmäßig ihre IP-Adressen ändern muss sich der Nutzer regelmäßig über Änderungen informieren! Eine mögliche Liste von Google-Adressen ist Lifewire .

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
2. Wählen Sie die Windows-Firewall aus.
3. Wählen Sie "Erweiterte Einstellungen".
4. Erstellen Sie mit einem Rechtsklick auf "Ausgehende Regeln" und "Eingehende Regeln" je eine neue Regel für Google:
5. Benutzerdefiniert -> Alle Programme -> Protokolltyp: Alle -> Diese IP-Adressen
6. Geben Sie hier den jeweiligen Adressbereich ein um alle Server dieses Standortes zu blockieren.

Ein Beispiel: 172.217.17.68 - 172.217.17.255

-Mittels NetSpeedMonitor müssen nun weitere IPs herausgefunden werden die im Alltag auf den Computer zugreifen wollen. Die herausgefundenen IPs sollten freizügig blockiert werden. Blockieren Sie stets die komplette Reichweite bis 255!


4. DNS ändern



1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
2. Öffnen Sie hier die Netzwerkverbindungen.
3. Wählen Sie in der linken Spalte "Adaptereinstellungen ändern".
4. Machen Sie einen Rechtsklick auf Ihre aktive Netzwerkschnittstelle und wählen Sie "Eigenschaften".
5. Markieren Sie "Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)" und wählen Sie "Eigenschaften".
6. Unter Allgemein finden Sie im unteren Bereich finden Sie den Haupt-DNS und eine Alternative. Falls die Adresse 8.8.8.8 oder 8.8.8.4 gesetzt ist sollten Sie diese Adresse ändern. Führen Sie das gleiche bei IPv6 durch.

Mögliche Alternativen wären z.B. OpenDNS mit 208.67.222.222 bzw. 208.67.220.220 oder FoeBud e.V. mit 85.214.73.63. Es muss stets geprüft werden ob diese Anbieter Daten erheben da sich dies nach dem Erstellen dieses Beitrages bereits geändert haben könnte. Um die Geschwindigkeit der verfügbaren DNS Services für Ihren PC zu ermitteln können Sie ein Programm wie "namebench" verwenden Chip.de Link. Dieses Programm ist zwar von Google, hilft jedoch beim Abwenden von Google mehr als genügend da man DNS Anbieter auf deren Zensur prüfen kann.


5. Android isolieren

Der Playstore ist nicht zwingend notwendig. Apps können direkt aus dem Internet geladen werden oder über Alternativen wie Aptoide oder UpToDown bezogen werden. Synchronisationsfunktionen müssen ebenfalls abgewählt werden.

-Deaktivieren Sie die Synchronisation der Uhr, der Kontakte und des Kalenders!

-Die Standortbestimmung muss deaktiviert werden!

-Deaktivieren Sie die Datensicherung unter Sichern & Wiederherstellen!

-Deaktivieren Sie Auto-Sync!

-Wechseln Sie regelmäßig Ihre Werbe-ID.

-Melden Sie sich mit Ihrer Email Adresse auf dem Smartphone und im PlayStore ab!

-Deaktivieren/Deinstallieren Sie den Google PlayStore, Music, Video und alle anderen Android Apps!

Alternative Apps sind häufig schneller und umfangreicher als die vorinstallierten Android Apps. Die manuelle Kontaktsicherung durch den Benutzer anstatt die Benutzung eines Google Servers ist auf lange Sicht betrachtet ebenfaklls effektiver da Server gehackt und somit Informationen verteilt oder gelöscht werden können.


Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.02.17

http://itkompendium.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten